Oft nichts als heiße Luft - mobile Klimaanlagen vom Baumarkt

Wenn es draußen schön heiß ist, tauchen sie auf, die angeblich so praktischen Klimageräte, die man einfach nur in den Raum stellt und die dann herrlich kühlen. Schlimmer als eine Lüge, so sagte einmal ein großer Satiriker, ist die Wahrheit – mäßig entstellt! Das Beispiel mobile Klimaanlagen oder auch Standklimageräte ist ein schöner Beweis für diese Erkenntnis. Denn auch bei diesen kann den physikalischen Gesetzen nicht aus dem Weg gegangen werden: Auch ihre Funktion ist mit der Abführung von Wärme verbunden.

Im Gegensatz aber zu den Split-Klimaanlagen und auch zu den Kompaktgeräten für Wand- und Fenstereinbau, bei denen die Wärme über den Kältemittelkreislauf nach außen abgeführt wird, erfolgt bei den Standgeräten die Abfuhr der Wärme über einen Schlauch.
Die Abführung von Luft setzt aber stets ein Nachströmen von Zuluft voraus. Diese Zuluft holt sich das Gerät aus dem zu kühlenden Raum bzw. aus den umgebenden Räumen durch Türöffnungen usw.

Die Kühlwirkung derartiger Geräte wird aber noch durch einen anderen Umstand massiv eingeschränkt: In aller Regel wird der warmluftabführende Luftschlauch zu einem gekippten Fenster geführt. Dies hat zur Folge, dass warme Außenluft wieder in den Raum nachströmt und die Geräteleistung dadurch weiter minimiert wird.

Wenn trotzdem ein gewisser Kühleffekt spürbar wird, so liegt dies ausschließlich daran, dass durch den Abkühlungsprozess der Luft auch Feuchte (und damit latente Wärme) entzogen wird.

Dies führt allenfalls zu einer tatsächlichen Abkühlung der Raumluft um etwa 2°C. Dieser Wert liegt aber weit unter den technischen Regeln, die ein Klimagerät erfüllen muss. Diese aber wiederum fordern eine Temperaturdifferenz zwischen innen und außen von mindestens 7°C.  Es konnte nicht ausblieben, dass sich seit einigen Jahren auch die Zeitschrift TEST (https://www.test.de/Klimageraete-im-Test-4722766-0/, „Monoblöcke: mobile Klimaanlagen“) mit diesen Zusammenhängen befasste und zum Ergebnis unserer Überschrift kam: Oft nur heiße Luft!

Eines dürfte in diesem Zusammenhang für den Leser einleuchtend sein: Wären derartige Geräte geeignet, die vielfältigen Probleme zu warmer Räume zu lösen, so würden wir selbstverständlich derartige Geräte anbieten und verkaufen. Schließlich sind wir keine Klimageräte-Verkaufsverhinderungsfirma.

Wie funktioniert eine "richtige" Split-Klimaanlage?

Wie eine energiesparende und effektive Kühlung mit Split-Klimaanlagen erreicht wird, können Sie in diesem Beitrag nachlesen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner